IT-BLOG

Home-Office-Motivation – Welche technische Ausstattung ist die richtige?

Mehr Flexibilität, keine Anfahrtswege und auch vor allem durch die aktuelle Corona- Krise: Home-Office wird immer beliebter. Doch zunächst muss daheim ein guter Arbeitsplatz, wie er im Büro vorhanden ist, geschaffen werden. Neben einem ruhigen Platz mit genug Luft und Licht ist eine ordentliche technische Ausstattung essenziell, um im Homeoffice leistungsfähig und motiviert zu bleiben und reibungslos seiner Arbeit nachgehen zu können. Folgende Dinge sollten Sie bei der Einrichtung Ihres Home-Office-Arbeitsplatzes beachten:

 

Schnelle Internetverbindung

Einer der wichtigsten Faktoren ist ein schneller und stabiler Internetzugang. Zur Grundausstattung sollte daher ein hochwertiger Router gehören, der gegebenenfalls mit einem WLAN Repeater ergänzt werden kann, um die Reichweite des Signals zu verbessern. Falls Sie häufig Videokonferenzen durchführen oder regelmäßig große Dateien hochladen müssen, empfiehlt es sich Ihren Tarif zu überprüfen und eventuell Ihre Bandbreite zu erhöhen. Führen Sie am besten einen Speedtest durch, um Ihre Signalstärke zu überprüfen und zu testen, mit welchem Volumen die gebuchte Geschwindigkeit an Ihrem Endgerät ankommt. Teilweise liegt es an der Hardware des Computers, dass nur eine verminderte Geschwindigkeit ankommt. So muss zum Beispiel die Netzwerkkarte auch technisch dafür geeignet sein, hohe Geschwindigkeiten zu ermöglichen.

 

Zugang zum Firmennetzwerk

Bevor Sie im Homeoffice durchstarten, sollten Sie mit Ihrem Arbeitgeber die technischen Voraussetzungen abklären, um zu verhindern, dass Sie motiviert vor dem Computer sitzen, jedoch weder Zugriff auf Ihre Emails noch auf relevante Dateien und Programme haben. Die meisten Firmen arbeiten mit einem VPN-Client (Virtual Privat Network), mit dessen Hilfe Sie von daheim aus auf interne und vertrauliche Daten zugreifen können. VPN Netzwerke dienen der Sicherheit des Firmennetzwerkes und verhindern einen Zugriff auf firmeninterne Daten durch Dritte, aber auch sie verlangsamen die Geschwindigkeit meist.

 

Mehr Platz für effektives Arbeiten

Unternehmens-Notebooks sind aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken und bieten für das mobile Arbeiten viele Vorteile. Für gelegentliches Arbeiten aus dem Wohnzimmer reicht meist das kleine Laptop, doch wer viel Zeit im Home-Office verbringt, sollte sich hier weiter ausrüsten. Ein zweiter, externer Monitor bietet mehr Arbeitsfläche und Displaygröße und erleichtert somit die Arbeit enorm. Der größere Bildschirm verschafft Ihnen einen besseren Überblick. Sie können mehrere Anwendungen nebeneinander öffnen, um sich zum Beispiel parallel Notizen zur Videokonferenz zu machen, während sie nur einen der Monitore im Meeting übertragen. Außerdem müssen Sie weniger Scrollen und Klicken und bekommen Daten effektiver angezeigt. Kurz gesagt: Indem Sie Ihr Notebook um einen zweiten Monitor erweitern, können Sie produktiver arbeiten. Ein externer Monitor kann schnell und einfach mit Hilfe eines HDMI-Kabels oder eines USB-C Kabels an Ihren Firmenlaptop angeschlossen werden. In der Regel ist keine Installation notwendig, Anordnung und Auflösungseinstellungen lassen sich leicht ohne einen Systemadministrator einstellen.

 

Ergonomische Haltung durch das richtige Zubehör

Bei der Arbeit mit dem Laptop neigt man zu einer ungesunden Körperhaltung mit gekrümmten Nacken und Rücken, da sich Monitor und Tastatur nicht getrennt voneinander anordnen lassen. Das Ergebnis nach einem langen Arbeitstag sind meist verspannte Schultern und Schmerzen. Ein externer Monitor ist nicht nur hilfreich, um die Arbeitsfläche zu erweitern, sondern unterstützt auch eine bessere Haltung und ist an die individuelle Betrachtungsposition anpassbar. Ergänzend dazu sollte eine solide externe Tastatur und eine ergonomisch geformte Maus im Home-Office nicht fehlen. Diese Werkzeuge machen das Befüllen von Tabellen, Verfassen von Artikeln oder die Bildbearbeitung effizienter. Zusammen mit regelmäßigen Pausen und Bewegung erhalten sie Ihre Gesundheit und geben Ihnen einen Motivationsschub für die tägliche Arbeit. Kabelloses Zubehör sorgt außerdem für einen aufgeräumten Arbeitsplatz ohne Kabelsalat.

 

Ablenkung minimieren in einer lauten Umgebung

Nichts zerrt unmittelbarer an der Motivation als störende Geräusche. Richten Sie Ihren Arbeitsplatz an einem ruhigen Ort in Ihrer Wohnung ein – falls möglich. Ein zusätzliches Headset sorgt für weniger Ablenkung und mehr Konzentration – egal ob sie es zum Musikhören verwenden oder für Ihre Telefonate. Es verringert Umgebungsgeräusche und sorgt durch das Mikrofon für klar verständliche Gespräche und Raum für Ihre Gedanken. Einige aktuelle Headsets bieten eine Noise-Cancelling Funktion: diese Rauschunterdrückung blendet Störfaktoren aus der Umgebung komplett aus und sorgt für noch mehr Ruhe und Produktivität im Arbeitsalltag. 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

AKTUELLES

SERVICE

NEWSLETTER

ANGEBOTE & AKTIONEN Hier anmelden

DIREKTKONTAKT

SERVICE-HOTLINE 08544 - 97 400 0

Kontakt Einkauf

Kontakt Vertrieb