IT-BLOG

 

SSD's statt Festplatten

 

Stetig fallende Preise, hohe Zuverlässigkeit und ein immer höheres Tempo: Immer mehr Vorteile sprechen für die Ausrüstung des eigenen PCs mit einer SSD. Doch worauf gilt es beim Thema SSD statt Festplatte zu achten und welche Vorteile bieten die modernen Flash Laufwerke überhaupt?

 

Kleiner Aufwand, große Wirkung

Durch schnellere CPUs, mehr RAM oder eine neue Grafikkarte lässt sich heute ein System in der Regel kaum noch beschleunigen. Die Zeiten, in denen diese Hardware das System ausbremste, sind vorbei. In so gut wie jedem Rechner oder Notebook ist heute die Festplatte der Flaschenhals, da sich zwar die Kapazitäten immer erhöht haben, die Transferraten allerdings nur marginal schneller wurden. Aus diesem Grund sorgt der Tausch einer HDD gegen eine SSD für einen deutlichen Geschwindigkeitsschub, selbst in alten Systemen lässt sich die Performance mehr als deutlich steigern.

SSDs bieten noch weitere Vorteile:

  • Sie sind deutlich unempfindlicher, da sie keine mechanischen Bauteile enthalten
  • SSDs sind vollkommen lautlos, was ein angenehmes Arbeiten ermöglicht
  • Moderne Flash Laufwerke haben einen geringeren Stromverbrauch, was sich in einer längeren Akkulaufzeit bemerkbar macht

 

Günstiger Preis für viel Technik

Die Zeiten, in denen eine SSD fast so teuer wie ein neuer PC war, sind längst vorbei. Gerade in den letzten Monaten sind die SSDs deutlich im Preis gefallen und stellen somit eine erschwingliche Alternative zu der immer

noch am häufigsten verbauten HDD dar. Lokale Geschäfte und kleine Online Shops bieten zudem immer wieder interessante Aktionen, wodurch man SSDs noch einmal deutlich günstiger erwerben kann. Zusätzlich beziehen die bekannten Shops und Händler die SSDs über den Großhandel, wie bei uns, ECOM Electronic Components Trading GmbH. Die Einzelhändler bekommen dadurch besonders günstige Konditionen, die wiederum an den Kunden weitergereicht werden können.

 

Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Die SSD wird in der Regel in einen schon vorhandenen Rechner eingebaut. Deshalb sollte sich jeder Nutzer vor der Umrüstung Gedanken über die benötigte Kapazität machen. Da bereits SSDs mit Kapazitäten von einem Terabyte und mehr verfügbar sind, lassen sich die Flash Laufwerke auch als alleiniges Speichermedium einsetzen. Dies ist allerdings teuer. Eine bessere Alternative ist in diesem Fall eine SSD für die am häufigsten genutzten Programme sowie das System zur Beschleunigung. Zusätzlich kann eine herkömmliche HDD für selten genutzte Daten verwendet werden. Somit lässt sich die Umrüstung ohne Speicherverlust zum günstigen Preis realisieren. Was Sie beim Einbau von SSDs beachten und prüfen sollten, erklärt Ihnen das unten verlinkte Video.

 

 

Welche Hersteller und Modelle gibt es?

So gut wie alle Hersteller haben heute SSDs im Angebot. Diese unterscheiden sich vor allem beim Preis. Während SSDs des Herstellers Intel in der Regel sehr hochwertig und relativ hochpreisig sind, empfehlen sich für den Privatanwender Modelle wie beispielsweise die Samsung EVO 850. Diese gewinnen nicht nur immer wieder in Tests führender Fachzeitschriften, sondern bieten zudem ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis. Hersteller wie SanDisk, Crucial oder Intenso sind eine willkommene Alternative zu den großen Herstellern und bieten auch hervorragende Produkte im SSD Bereich.

 

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

AKTUELLES

SERVICE

NEWSLETTER

ANGEBOTE & AKTIONEN Hier anmelden

DIREKTKONTAKT

SERVICE-HOTLINE 08544 - 97 400 0

Kontakt Einkauf

Kontakt Vertrieb