IT-BLOG

Die beste Antivirensoftware – Was man über Virenscanner, Virenschutz-Programme und Co. wissen sollte

Die beste Antivirensoftware Virenscanner Virenschutz-Programme - ECOM TradingGerade was die digitale Welt betrifft, ist Sicherheit ein großes Thema und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Deshalb sollte jeder PC-Nutzer und ganz besonders jeder PC-Bastler bestens über Antivirensoftware Bescheid wissen. Welche Schadsoftware es gibt, welche die beste Antivirensoftware ist und wo diese im Handel erhältlich ist, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Was ist ein Virus? Welche Arten von Schadsoftware gibt es überhaupt?

Antivirensoftware soll gegen unterschiedlichste bösartige Computerprogramme, sogenannte Schadsoftware, schützen. Diese Programme werden als Malware, Adware oder Spyware bezeichnet. Je nach Ausrichtung und Zweck gelangt die Schadsoftware auf unterschiedliche Art auf den Computer und hat dort verschiedenste Auswirkungen. Generell wird zwischen Viren, Würmern, Trojanern und Ransomware unterschieden. Umgangssprachlich wird meist zusammenfassend von Viren gesprochen.

  • Viren sind Programme, die sich selbst in ein sogenanntes Wirtsprogramm kopieren und mit diesem ausgeführt werden. Das Wirtsprogramm wird sozusagen infiziert. Ein Virus kann zum Beispiel Veränderungen am Betriebssystem oder der Software vornehmen.
  • Würmer funktionieren ähnlich wie Viren, suchen sich aber im Gegensatz zu diesem aktiv einen Weg ins System. Ein Computer-Wurm vervielfältigt sich selbst, nachdem er ausgeführt wurde. Dazu ist keine Interaktion mit dem Nutzer nötig. Ebenso wie ein Virus kann ein Wurm Veränderungen am System vornehmen.
  • Als Trojaner bezeichnet man Malware, die als nützliche Anwendung getarnt, im Hintergrund, ohne dass der Anwender es bemerkt, eine andere Funktion erfüllt. Diese Software wird beispielsweise zur Spionage genutzt. Zu beachten ist, dass die Spyware unabhängig vom Trojaner-Programm arbeiten kann und nicht zwingend beseitigt ist, wenn das Programm entfernt wird.
  • Ransomware ist eine Verschlüsselungs-Software, die nach der oft unbemerkten Installation den gesamten PC sperrt. So wird dem Nutzer der Zugang zu seinen Daten und Dateien entzogen. Häufig erscheinen Lösegeldforderung auf dem Bildschirm, die für das Freischalten eine bestimmte Summe erpressen sollen. Eine Garantie die Daten zurückzuerhalten gibt ein solches Lösegeld allerdings nicht.

Das muss gute Antivirensoftware können

Eine gute Antivirensoftware, auch Virenscanner oder Virenschutz-Programm genannt, muss vor unterschiedlichsten Gefahren schützen. Diese können einen PC online oder offline angreifen und wie oben beschrieben großen Schaden anrichten. Unbedingt nötig ist zum Beispiel eine Firewall gegen Hackerangriffe. Alle Arten von Schadsoftware - auch neue Zero-Day-Software - sollte zuverlässig erkannt und blockiert werden. Möglichst wenig Fehlalarme sind hierbei wünschenswert ebenso wie ein Support-Service, der im Falle einer Infizierung hilft. Außerdem ist zu beachten, dass Antivirensoftware immer im Hintergrund läuft und das Gerät nicht merklich verlangsamen sollte.

Diese Virenscanner und Virenschutz-Programme sind die besten!

Im Betriebssystem Windows ist bereits der Windows Defender enthalten. Dieser konnte leider nur wenig überzeugende Testberichte liefern und reicht somit nicht aus, um den PC optimal zu schützen.  Eine zusätzliche Antivirensoftware ist nötig. Hier stellen wir die besten vielfach erprobten Programme vor, die sowohl im Software Großhandel als auch im Einzelhandel erhältlich sind. Selbstverständlich beziehen wir uns auf die jeweils aktuellen Versionen.

  • BitDefender Internet Security ist unter anderem Testsieger beim Computerbild Test und schnitt auch bei vielen anderen Tests sehr gut ab. Neben den gängigen Funktionen verfügt BitDefender über ein besonderes Extra: das Programm prüft, ob Internetkonten gehackt wurden und der Nutzer ein neues Passwort braucht.
  • Kaspersky Internet Security gehört seit Jahren zur Elite der Antivirenprogramme und wurde von Chip mit der Bewertung „sehr gut“ ausgezeichnet. Besonders gut schützt das Programm gegen Hackerangriffe übers Netz. Zudem wird der PC kaum verlangsamt.
  • Symantec Norton Security wurde ebenso wie Kaspersky von Chip als „Sehr gut“ bewertet und verfügt unter anderem über eine sehr gute Virenerkennung und verursacht wenig Fehlalarme.

Selbstverständlich gibt es noch eine Vielzahl werterer guter Antivirenprogramme, die oben genannten drei jedoch fielen im Großteil der Tests besonders positiv auf. Fest steht, dass keine Antivirensoftware 100% Schutz garantieren kann, wichtig ist auch die verantwortungsvolle Nutzung. Mit BitDefender, Kaspersky oder Norton wird der PC jedoch bestmöglich geschützt.

Im Software Großhandel oder im Einzelhandel kaufen?

Sowohl für PC-Bastler, die Kunden beraten, als auch alle anderen PC-Nutzer sollten sich mit dem Thema Antivirensoftware befassen – Antivirus ist eine Frage der Sicherheit und diese nimmt mittlerweile einen hohen Stellenwert ein. Als PC-Bastler und Wiederverkäufer bietet es sich an, die entsprechenden Programme beim Software Großhandel zu beziehen, da diese meist eine größere Auswahl und günstigere Preise bieten. Natürlich sind Virenschutz-Programme aber auch im Einzelhandel erhältlich. Auch im ECOM-Shop finden Sie eine große Auswahl an Software!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder

AKTUELLES

SERVICE

NEWSLETTER

ANGEBOTE & AKTIONEN Hier anmelden

DIREKTKONTAKT

SERVICE-HOTLINE 08544 - 97 400 0

Kontakt Einkauf

Kontakt Vertrieb